Über uns

Hey! Schön, dass du auf unserem Blog vorbeischaust 🙂

Wir sind die Küchenchaoten Mira, Lucas und Rike und studieren momentan alle Medien- und Kommunikationswissenschaften in Halle an der Saale. Auch wenn wir das Gleiche studieren und diesen Blog zusammen schreiben, haben wir wahrscheinlich alle ein wenig verschiedene Einstellungen zum Kochen und Backen, aber lest selbst.

Die Chaoten stellen sich vor:

 

Küchenchaotin Mira:

Ich heiße Mira, bin 22 Jahre alt, Studentin und muss erstmal ein Geständnis machen: Kochen und Backen ist eigentlich gar nicht so mein Ding. Normalerweise gibt’s bei mir eher Tiefkühlpizza und Käsetoast zum Abendessen, als etwas frisches Selbstgekochtes. Warum ich dann trotzdem einen Kochblog führe? Naja, ich glaube, dass es viele Studenten (und natürlich auch andere Leute) gibt, die mit kochen auch nicht so viel anfangen können; die entweder keine Zeit haben oder keine Lust oder beides, sich stundenlang für ein Abendessen an den Herd zu stellen.

Also hab ich mich nach Alternativen und Kompromissen umgeschaut. Wie kann man schnell ein Abendessen zubereiten, das kein Fertiggericht ist, nicht lange dauert, am besten auch noch günstig ist und vor allem gut schmeckt? Meine Blogbeiträge sollen euch zeigen, dass man auch mit wenig Aufwand oder Geld oder beides leckere Gerichte kochen kann.

 

Küchenchaot Lucas:

Hiho, ich heiße Lucas und ich backe einfach für mein Leben gerne. Dabei ändere ich auch gerne Mal Rezeptangaben ab, füge etwas hinzu oder versuche mit den Zutaten auszukommen, die ich gerade im Kühlschrank hab; etwa weil ich keine Lust hab, erst Einkaufen zu gehen. Man könnte das chaotisch nennen – ich bevorzuge den Ausdruck „kreativ.“ Ich muss auch zugeben, dass das Ergebnis nicht immer superappetitlich aussieht, in der Regel schmeckt es jedoch äußerst lecker. Ich denke, dass werden meine WG-Mitbewohner bestätigen, die bei meinen Backanfällen häufig nicht zu kurz kommen.

Nun, wie hat das alles angefangen? Vor ein paar Jahren habe ich ein Backbuch gekauft, das ich eigentlich einer Freundin schenken wollte. Dazu kam es allerdings nicht mehr. Eines Tages lächelten mich die Bilder auf dem Titelcover so sehr an, dass ich keine andere Möglichkeit sah, die Einschweißfolie abzureißen. In Folge dessen begann ich eins der Rezepte nachzubacken, was bei meinen Freunden sehr gut ankam: Also beschloss ich, einfach weiterzumachen.

Schnell merkte ich, dass mir das Backen nicht nur Spaß macht, sondern mich ebenso entspannt. Und natürlich esse ich selbst gerne Kuchen, Kekse & Co. Daher hoffe ich, auch euch mit meinen Rezepten zum Backen motivieren zu können, selbst wenn dabei nicht immer alles glattgeht. Long story short: Ihr findet mich meist in der „Naschecke“ 😉

 

Küchenchaotin Rike

Ich bin Rike und liebe es gesund zu Kochen und zu Backen. Dabei experimentiere ich gern mit Rezepten und versuche neue, leckere Kreationen zu erschaffen. Zwar sieht meine Küche danach oft leicht chaotisch aus, doch das Ergebnis ist fantastisch.

Mit der Zeit habe ich gelernt, dass es am Ende meist viel besser schmeckt, wenn man seinem inneren Chaoten einfach mal ein bisschen Freiraum lässt und sich nicht akkurat an jede Rezeptvorschrift hält! Genau das erwarte ich auch von euch, wenn ihr unsere Ideen und Kreationen zu Hause nachmachen möchtet, denn Genialität und Einzigartigkeit entstehen aus dem Chaos! 🙂

In unserem Fitnesscourt findet ihr diverse gesunde Rezepte und einige Fitness-Tipps. Ein gesunder Lifestyle wird immer populärer und wir möchten euch hier zeigen, wie schnell und einfach man einen solchen Lebensstil bekommen kann. Vom gesunden Frühstück über kleine Snacks und Naschereien bis hin zu kompletten Mahlzeiten ist für jeden etwas dabei.

Also viel Spaß beim Stöbern, Nachmachen und Chaotischsein!