Selbstgemachte Müsliriegel

Posted on Posted in Naschecke

 Müsliriegel

Genau das richtige fürs Festival, Konzert, das Picknick am See oder einfach als Snack zwischendurch. Diese selbstgemachten Müsliriegel sind einfach zu backen und total lecker. Das Rezept habe ich übrigens von einem Freund, der hat es auch von einem Freund und jetzt gebe ich es an euch weiter. Klassische Überlieferung sozusagen.

Zutaten:

  • 300 g Müsli (am besten mit Früchten und Nüssen)
  • 50 g Haferflocken
  • 3-4 EL Honig
  • 3 gehäufte EL Mehl
  • 1 Schuss Olivenöl
  • (optional Schokostreusel)

Die Angaben sind geraten, ich hab es nicht nachgewogen, kann also auch ein bisschen mehr oder weniger sein 😉

 

 

Die Zutaten in einer Schüssel verrühren, entweder mit einem Mixer oder per Hand, bis sie eine Art körnigen Teig ergeben.

 

Danach in eine rechteckige, flache Form pressen und auf ein Backblech legen. Bei 180 Grad Celsius im Ofen goldbraun backen.

Zuletzt mit dem Messer in kleine Stücke scheiden und dann nur noch abkühlen lassen.

 

 

Tipp: Nehmt nicht zu viel Schokolade, sonst werden die Riegel ziemlich klebrig. Und wenn sie für einen warmen Sommertag gedacht sind, lasst die Schokolade am besten ganz weg. Schmeckt trotzdem gut.

…und dann auf zum Picknick 🙂

Und das Beste: Die Müsliriegel sind nicht nur einfach und schnell zu backen, sondern man muss auch nur ganz wenig abspülen.

 

3 thoughts on “Selbstgemachte Müsliriegel

  1. Klingt gut und ist bestimmt lecker, aber das finden die Ameisen wahrscheinlich auch, also vielleicht besser nicht auf der Wiese anrichten…;-)

  2. Sehen lecker aus. Müsliriegel habe ich noch nie gemacht, aber das wird schon bald nachgeholt. Freue mich auf das Rezept

Leave a Reply

Your email address will not be published.