hier ist ein stueck mohn-kaesekuchen zu sehen

Mohn-Käsekuchen mit Schokoglasur

Posted on Posted in Naschecke

Ich hatte Lust ein wenig zu experimentieren und dachte mir: Warum nicht einfach zwei tolle Rezepte miteinander kombinieren? Mohnkuchen fand ich schon immer lecker und Käsekuchen sowieso, da war die Fusion nur eine Frage der Zeit. Und obwohl es etwas länger gedauert hat, das Ergebnis – sprich Mohn-Käsekuchen – war köstlich. Bleibt mir also nur, euch viel Spaß beim Nachbacken zu wünschen. Los geht’s!

Zutaten Mohnboden:

  • 3 Eier
  • 145g Zucker
  • 15g Vanillezucker
  • 300ml Schlagsahne
  • 120g Mehl Type 405
  • 35g Weizenvollkornmehl (oder ebenfalls Haushaltsmehl)
  • 150g Mohn

Zutaten Käsekuchenschicht:

  • 3 Eier
  • 250g Magerquark
  • 600g Frischkäse
  • 120g Zucker
  • 15g Vanillezucker
  • (optional: Zartbitterkuvertüre als Glasur)
das sind zutaten für einen Mohn-Kaesekuchen

Knapp 70 Minuten müsst ihr (inklusive Backzeit) einplanen; danach sollte der Kuchen langsam abkühlen.

Am einfachsten geht’s dagegen natürlich Schritt für Schritt:

1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine normale Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen. (Schöner wird’s ohne Backpapier.)

2. Für den Mohnboden alle Zutaten außer den Mohn in eine Backschüssel geben; mit dem Handrührgerät für etwa 5 Minuten miteinander verquirlen, bis alle Klümpchen verschwunden sind. Dann den Mohn gut untermischen.

das ist teig für mohn-kaesekuchen

3. Die Masse in die Springform gießen und ca. 10 Minuten backen (bei 180 Grad Ober- und Unterhitze). Das gibt euch Zeit, die Käsekuchenschicht zu zaubern.

hier ist teig von mohn-kaesekuchen zu sehen

4. Nun sämtliche Zutaten der Käsekuchenschicht mit dem Handrührgerät vermixen, sodass eine flüssig-cremige Masse herauskommt. Den Mohnboden aus dem Ofen nehmen und diese darüber gießen. Falls der Boden noch nicht komplett fest ist, ist das kein Problem – Hauptsache, beides vermischt sich nicht.

hier ist teig von mohn-kaesekuchen
das ist ein bild von teig für mohn-kaesekuchen

6. Wenn ihr wie ich ungeduldig seid, kommt jetzt der wahrscheinlich schwierigste Part: Damit die Käseschicht nicht zusammenfällt, sollte er nämlich langsam abkühlen. Das erreicht ihr, indem ihr ihn noch eine halbe Stunde im abgestellten, geschlossenen Ofen lasst (während des Backens solltet ihr ihn ebenfalls zu lassen!) Danach könnt ihr die Backofentür öffnen, die Springform sollte allerdings für eine weitere Weile darin stehen bleiben.

7. Genießt den Mohn-Käsekuchen ordentlich abgekühlt oder leicht warm 🙂

hier ist mohn-kaesekuchen zu sehen
das ist mohn-kaesekuchen
das ist ein bild von mohn-kaesekuchen

8. Als i-Tüpfelchen habe ich eine Glasur aus geschmolzener Zartbitterschokolade über den Kuchen gezogen. Der Vorteil daran: Habt ihr genug Schokolade (knapp 150g) und ausgeprägte Verstreichkünste, könnt ihr die Optik deutlich aufwerten. Der Nachteil: Bis diese getrocknet ist, seid ihr möglicherweise bereits verhungert. Wie auch immer, trotz zu wenig Schokolade und Patzern beim Verstreichen konnte sich das Ergebnis sehen lassen.

das ist mohn-kaesekuchen mit schokoladenglasur
Wie immer ist das Mohn-Käsekuchen-Rezept ebenfalls als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken verfügbar 😉
Habt ihr Lust auf weitere leckere Rezepte, die nicht nur von mir sind? Auf DIY-Ideen, Reisetipps und mehr? Dann schaut gerne mal bei der Blogparade Sonntagsglück vorbei.

4 thoughts on “Mohn-Käsekuchen mit Schokoglasur

    1. Freut mich, dass es dir ebenso gut gefällt wie mir. Die Kombi Mohn-Käsekuchen kann ich wirklich nur empfehlen 😉

  1. Kann ich nur zustimmen, tolle Kombination meiner Lieblingskuchen, muss ich unbedingt ausprobieren.??

  2. Hoffentlich bekomme ich meine Freundin dazu, den mal für mich zu backen ??
    Klingt mega lecker!

Leave a Reply

Your email address will not be published.