Knackige Erdnusskekse

Posted on Posted in Naschecke

Im Rahmen unserer kleinen Poolparty habe ich ein Rezept rausgekramt, das gut als knuspriger Snack für zwischendurch kommt: Erdnusskekse. Zur einer Tasse Kaffee oder Tee schmecken sie noch besser – ebenso als Fingerfood, Pausenstärkung und für unterwegs. Probiert es ruhig mal aus und sagt mir, ob es euch gefallen habt! Eine super Ergänzung sind zudem diese luftigen Schoko-Bananen-Biscotti, mit denen ihr einen leckeren Geschmackskontrast aus fluffig und knusprig erschafft.

 

Zubereitungszeit: rund 20 Minuten (+ optional 15 – 20 Minuten zum Ziehen)

Backzeit: ca. 15 Minuten

 

Zutaten:

  • 140g Butter, fest
  • 160g Erdnussbutter, crunchy bzw. grob
  • 200g Zucker
  • 10g Vanillezucker
  • 1 Ei (Größe L)
  • 50g ungesalzene Erdnüsse, gehackt
  • 130g Weizenmehl Type 405
  • 35g Weizenvollkornmehl – alternativ geht ebenso normales Haushaltsmehl
  • 1 ½ Teelöffel Backpulver

 

Heizt den Backofen auf 190 Grad vor (Ober- und Unterhitze) und stellt schonmal 2 Backbleche bereit, die ihr mit Backpapier auslegt.

Zunächst müssen die Erdnüsse gehackt werden, was sich etwas langwierig gestalten kann – aber es lohnt sich. Achtet darauf, dass kein „Erdnussmehl“ daraus wird, sondern kleine Erdnussstückchen.

Habt ihr diesen Schritt erledigt, gebt die Butter, Erdnussbutter, den Zucker, Vanillezucker sowie das Ei in eine Backschüssel. Vermixt das Ganze für ca. 3 Minuten mit dem Handrührgerät.

Zwischendurch ist’s mitunter leicht chaotisch…

Anschließend könnt ihr die beiden Mehlsorten und das Backpulver dazugeben; mit Knethaken oder per Hand zu einem weichen Teig verarbeiten. Das sollte ebenfalls nicht länger als 3 Minuten dauern. Ganz zum Schluss die Erdnüsse unterheben.

Bevor ihr euch ans Backen macht, sollte der Teig 15 – 30 Minuten ziehen, weil der Erdnussgeschmack dann besser durchkommt. Je nach eurem Geduldsfaden, könnt ihr die Zeitspanne dieses Schritts bestimmen oder ihn ganz überspringen.

Den Teig in kleine Kügelchen formen und diese auf die 2 Backbleche verteilen, rund 9 auf jedes Blech. (Drückt die Kugeln am besten bereits vor dem Backen flach, in keksähnliche Formen!) Nachdem ihr die Kekse bei 190 Grad Ober- und Unterhitze für 15 Minuten gebacken habt, erhalten sie eine goldbraune Farbe und werden schön knackig. Falls nicht, lasst sie ein paar Minuten länger im Ofen 😉

 

… dafür lohnt sich das Endergebnis.

Ein weiteres knuspriges Rezept mit Erdnüssen sind zudem diese leckeren Muffins.

3 thoughts on “Knackige Erdnusskekse

  1. Mjam, lecker, Erdnüsse! Passen gut in den Sommer! Wenn man den Genuss auf die Spitze treiben will, kann man noch Schokostückchen unterheben….

    1. Klingt gewagt 😉 Aber gute Idee – das könnte es wirklich noch besser machen. Wenn ich die Kekse das nächste Mal backe, werd ich’s mal ausprobieren.

  2. Die klingen richtig lecker und Erdnüsse mag ich sehr gerne. Kommt auf die Back-Do-To-Liste!

Leave a Reply

Your email address will not be published.