Cookies mit weißer Schokolade und Cranberrys

Posted on Posted in Naschecke

Nachdem ich bereits letzte Woche ein wenig mit Vanille rumprobiert habe, bin ich diese Woche gleich wieder auf den Geschmack gekommen und hab mich an weißer Schokolade versucht. Als i-Tüpfelchen hab ich noch Cranberrys und Paranüsse hinzugefügt: Die Kombi aus fruchtig, schokoladig, vanillig und leicht (para)nussig hat sich lecker ergänzt. Hierdurch haben die Kekse auch einen leicht sommerlichen Touch bekommen. Ich hoffe, euch schmecken die Cookies mit weißer Schokolade und Cranberrys und ich freue mich auf euer Feedback 😉

Falls ihr das Rezept herunterladen und ausdrucken möchtet, findet ihr es hier als PDF.

Diese Zutaten braucht ihr:

  • 140g Butter, kühl
  • 2 Eier, Größe M
  • 110g Zucker
  • 25g Vanillezucker
  • 170g Weizenmehl (Type 405)
  • 35g Weizenvollkornmehl oder normales Haushaltsmehl als Alternative
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200g weiße Schokolade, gehackt oder weiße Schokotropfen
  • 100g Cranberrys, halbiert oder ganz
  • 20g Paranüsse, gehackt (optional)

Für die gesamte Zubereitung inklusive Backen solltet ihr ca. 30 – 45 Minuten einplanen. Je nachdem, wie schnell ihr arbeitet.

Jetzt zu den einzelnen Schritten:

1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die weiße Schokolade in Stückchen hacken, die Paranüsse ebenso und die Cranberrys halbieren. Falls ihr kleine Cranberrys habt, könnt ihr sie ganz lassen.

Hier seht ihr, wie groß die Stücke in etwa sein müssen.

2. Die Butter stückchenweise in eine Backschüssel geben, anschließend Eier, Zucker und Vanillezucker. Alles mit dem Handrührgerät für etwa 5 Minuten verquirlen.

3. Das Gemisch mit den beiden Mehlsorten, Backpulver und Salz vermengen (entweder per Hand oder Knethaken). Macht das solange, bis ein glatter Teig ohne Klümpchen dabei herauskommt; dieser sollte relativ weich sein.

4. Gehackte Schoki, Paranüsse und Cranberrys in die Masse einarbeiten. Dann könnt ihr sie schon auf einem Backblech verteilen, das ihr am besten vorher mit Backpapier auslegt. Teelöffelgroße Hügelchen ergeben später die richtige Größe, drückt diese ruhig etwas flach.

So sieht’s vorm Backen aus.

5. Alles für etwa 12 Minuten bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) backen: Nehmt sie raus, wenn sie leicht braun sind, außer ihr mögt es sehr knusprig. Aus dem Rezept solltet ihr 2 Backbleche voll Cookies herausbekommen.

Lasst es euch schmecken!

2 thoughts on “Cookies mit weißer Schokolade und Cranberrys

  1. Das ist bestimmt eine besonders leckere Kombination, die probiere ich auf jeden Fall aus, aber doch lieber eher im Herbst, im Moment hab ich bei der sommerlichen Hitze eher wenierg Lust, den Backofen anzuheizen 😉

    1. Haha… das kann ich auch verstehen: Das Rezept läuft ja zum Glück nicht davon 😉 Und an kalten Tagen kann man sie noch warm schon nach kurzem Abkühlen genießen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.